Kurama. Finale im japanischen Onsen.

Wir berichten zum Champions-League Finale 2012 in Muenchen aus dem Entmuedungsbecken der Bayern in der Allianz Arena und kaufen uns noch schnell ein rotes Bayern Soft-Eis. Schoen ham dies da, mein lieber Scholli.

19. Mai 2012

6 responses to Kurama. Finale im japanischen Onsen.

  1. Stefan said:

    Hallo Markus,

    die Videos sind ja toll. Du hast die deutsche Sprache also noch nicht verlernt. Das freut mich.
    Nun ja: Man spricht beim Golf nicht vom Geläuf und Golf ist auch nicht olympisch (erst ab 2016 wieder). Also, lass dir da keinen Blödsinn von Japanern aufschwatzen.

    Es freut mich, dass zumindest die Schlecker-Filiale in Tokio nicht geschlossen, sondern noch großzügig umgebaut wird.

    Wer ist denn eigentlich „wir“ in deinen Beiträgen? Pluralis maiestatis oder gibt es eine Kamerafrau/einen Kameramann oder ein Filmteam, das dich begleitet?

    Achso, hier kommt noch einer: Was ist der Unterschied zwischen einem Buch und dem FC Bayern? Das Buch hat einen Titel!

    Ich wünsche dir noch eine tolle Zeit.

    Stefan

    PS: Cooles Bärtchen 😉

  2. kitchen-fairy said:

    Der Pool sah ja super aus! Vom Fußballergebnis reden wir da lieber nicht…
    Weiterhin gute Reise und viele Grüße aus Auckland!

  3. Andreas said:

    Servus der Herr,

    Da läuft gerade der Grand Prix und Du bist nicht da. Man glaubt es kaum. Was machst Du? Gibts nix neues?

    Schöne Grüße nach Bottrop oder wo Du gerade bist.

    Andreas
    PS: Den Stefan Kommentar werde ich selbstrend löschen. Solche Geschmacklosigkeiten snd hier nicht erwünscht.

  4. markus said:

    Danke, Andreas. Da passt man mal einen Tag lang nicht auf … und dann sowas! Unverschaemtheit! Es gibt soviel neues, das ist ja das Problem, man weiss ja gar nicht, wo anfangen. Den Grand Prix habe ich gemeinsam mit buddhistischen Moenchen geschaut. Ei, was ein Spass. Die ueberlegen jetzt, ob sie das eine oder andere Buehneoutfit in die Kleiderordnung einfliessen lassen…

    • Stefan said:

      Wenn die russichen Omas in Tracht auftreten, dann können die Mönche ja auch in ihrem Ordensgewand singen.

      Bei tagesschau.de habe ich eben gelesen, dass es immer mehr feierliche Scheidungszeremonien in Japan gibt. Warst du auch schon zu einer solchen „Happy-End-Feier“ eingeladen?
      http://www.tagesschau.de/schlusslicht/japanscheidung100.html

      Achso, noch etwas zum Titel: Wer wurde 1. Deutscher Flutlichtpokalsieger? 😉 Auch ein Titel, der dem FC Bayern noch fehlt …

      Gruß vom Adler

      • markus said:

        Stefan, Deine Email ist ab sofort fuer Kommentare gesperrt. Dein letzter Post loescht sich automatisch in 5 Sekunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.